Ana səhifə

Internationale Elias-Canetti-Gesellschaft Rousse


Yüklə 18.52 Kb.
tarix09.06.2016
ölçüsü18.52 Kb.

Internationale Elias-Canetti-Gesellschaft Rousse




An Herrn Peter de Martin

Geschäftsführer der

ARGE Donauländer

Sehr geehrter Herr de Martin,

Anläslich des hundertsten Geburtstages von Elias Canetti ist in seiner Geburtsstadt Rousse ein Organisationskommitee gegründet worden, an dem Vertreter aus der Regionalverwaltung, der Gemeindeverwaltung, dem Gemeinderat und der Internationalen Elias Canetti Gesellschaft teilnehmen und die Veranstaltungen für das kommende Jahr organisieren. Das Projektprogramm liegt schon vor.

Wir schlagen vor, dass das Treffen der ARGE-Donauländer mit einer internationalen Konferenz in seiner Geburtsstadt zur Rezeption von Canetti in einzelnen Ländern verbunden wird. Eingeladen werden Wissenschaftler aus Slowenien (Forschungsheft schon erschienen), Russland (Forschungsheft druckfertig), Polen, Ungarn, Ukraine, Slowakien, Rumänien, Albanien, Österreich, Deutschland u.s.

Auf Initiative der Internationalen Elias Canetti Gesellschaft zusammen mit den Österreich Bibliotheken aus Petersburg, Ungarn, Polen und der Ukraine werden vier Hefte der Elias Canetti Internationale Zeitschrift für transdisziplinäre Kulturforschung für das Jahr 2004 und 2005 vorbereitet, in denen die Rezeption von Elias Canetti in Russland, der Ukraine, Polen und Ungarn untersucht wird.

Hiermit wenden wir uns an Sie mit der Anfrage für Unterstützung für der Herausgabe des Heftes über Canetti in Russland, welches in Deutsch und Russisch erscheinen wird.


  1. Art und Titel der Herausgabe: Elias Canetti Internationale Zeitschrift für transdisziplinäre Kulturforschung, Heft 6. In der Zeitschrift wird die Rezeption von Elias Canetti in Russland untersucht. Es ist sehr wichtig, dass man Übersetzer oder Bekannte von Canetti interviewt, solange noch die Zeitgenossen leben, die Canetti gekannt haben, wichtig ist es auch, die Forschungs- und Übersetzungsarbeit in den unterschiedlichen Ländern zu fördern. Die Hefte erscheinen zweisprachig, normalerweise auf Deutsch und auf Bulgarisch, aber in diesem Fall sollen sie auf Deutsch und Russisch erscheinen.

Zur Strukturierung des Heftes: Beiträge von etwa WissenschaftlerInnen, Berichte über Events, Interviews, Projekte, Rezensionen über erschienene Bücher und Dissertationen über Canetti.

Inhaltsverzeichnis:


Alexander Belobratow (Sr. Petersburg): Einleitung

+Nina Pavlova Moskau): Beitrag

+Tat´jana Fedjaeva (St. Petersburg): Beitrag

+Elena Šastina (Elabuga): Beitrag

+ Walerij Zusman (N. Nowgorod): Beitrag

+Interview mit Solomon Apt (Moskau)

+Interview mit Leonid Ionin (Moskau)

+ Bibliographie Canetti Russica


2. Beschreibung der Ziele und der Bedeutung der Herausgabe: Durch diese Herausgabe soll ein Spiegel der gegenwärtigen Canetti-Forschung und der Übersetzungen von Canetti in den unterschiedlichen Ländern europaweit gestellt, die Beschäftigung mit Canettis Werk wird gefördert. Elias Canetti ist der Schriftsteller und Nobelpreisträger, der mit seinem Werk und seinem Leben das Verbindende der europäischen Kulturen vorgelebt hat und mit seinen Forschungen einen entscheidenden Beitrag für das Friedensdenken, die Werte und die Verantwortung eines wieder zusammenwachenden Europas geleistet hat.

3. Partner: Für dieses Projekt habe ich renommierte Professoren und Forscher aus Russland gewonnen:

Assoz. Prof. Dr. Alexander Belobratov, Russland

Bulgarischer Partner: Österreich Bibliothek Veliko Tirnovo und Internationale Elias Canetrti Gesellschaft Rousse. Kontaktperson: Assoz. Prof. Dr. Penka Angelova, 7016 Rousse, Josif Dajnelov Str. 28A und BG, Adresse, Tel: 098-526292, e-mail: penkaangelova@yahoo.de.

  1. Dauer: Die Zeitschrift sollen bis April 2005 erscheinen

  2. Detaillierter Kostenplan: Format 56/84/8, Umfang ca. 80 Seiten, Auflage 500 Exemplare

Verlag (Druckerei, Textbearbeitung, Scannen, Korrektur, Redaktion, Umschlag, Farben 980 Euro

Übersetzung 200 Euro

Autorenhonorare (4) 200 Euro

Interveiws 50 Euro

Zusammenstellung 150 Euro

Herausgabe und Vorwort 120 Euro

Sonstiges 50 Euro


Gesamtsumme für das Heft: 1750 Euro

In der Hoffnung, dass Sie dieses Projekt unterstützen

Mit vorzüglicher Hochachtung

Prof. Dr. Penka Angelova




Prof. Dr. Penka Angelova, 7000 Rousse, Zaribrodstr. 6, Bulgarien

Tel: *359-82-825662; *359-82-825667; *359-62-629711; Handy: *359-98-526292;



E-Mail: canettigesellschaft@hotmail.com


Verilənlər bazası müəlliflik hüququ ilə müdafiə olunur ©kagiz.org 2016
rəhbərliyinə müraciət